Urlaub in Südböhmen

„Urlaub in Südböhmen? Und was würden wir die ganze Woche dort machen? “- fragten mich meine Eltern, als ich sie daran erinnerte, dass sie im Sommer kommen könnten.

Ich fing an, die Orte und Aktivitäten aufzulisten, die mir so schnell einfielen und über die ich mich freute, als ich sie das erste Mal besuchte und probierte. Die Eltern mochten die Idee und sprachen mit ihren Freunden darüber. Gut, dass es gelungen ist! In ein paar Tagen hatte ich eine Liste von Anfragen für eine Unterkunft für 7 Personen.

Sie entschieden sich für ein privates Zuhause mit gutem Zugang zu Radwegen und Wasser. Gleichzeitig wollten sie nicht weit ins Zentrum gehen. Im Sommer ist es jedoch unvorstellbar, dass ein echter Slowake einen heißen Tag nicht ohne ein gut gekühltes Bier beendet.

... und dieses Getränk macht Südböhmen berühmt.

Nach ein paar Tagen der Suche entdeckte ich ein schönes Haus mit einem Schwimmbad, einem Grill und der größten Bombe in Hluboká nad Vltavou - ein Blick auf die Burg Hluboký! Wir hatten Unterkunft, wir mussten ein Programm für 7 Erwachsene planen - Freizeitsportler, aber sehr begeisterte Sportler.

Und wie haben wir die ganze Woche verbracht?

Am ersten Tag nach einer schwierigen Reise aus der Ostslowakei ließ ich die Armen ausatmen. Wir hatten einen entspannten Spaziergang in Hluboká, ein leckeres Abendessen im Restaurant Solidní und ein erfrischendes Bier in der Mikrobrauerei Hluboká.

Am nächsten Tag haben wir im Sport- und Entspannungsbereich Fahrräder gemietet, für die dort weniger trainierbaren standen auch Elektrofahrräder zur Verfügung. Wir haben einen Radweg entlang der Moldau und um Globus in Richtung Vrbenský Teiche gewählt. Schöne Landschaft, noch schöner belohnen. In Kněžínek hätte es nicht anders enden können als das Auffüllen von Flüssigkeiten. Einige von uns konnten der Speisekarte nicht widerstehen.

Am dritten Tag brachen wir in Richtung Krumlov auf. Unser Ziel war jedoch nicht ausnahmsweise die Burg und das historische Zentrum. Wir machten einen ganzen Tag Rafting. Wir starteten im Camp bei Viking. Sobald die Nichtschwimmer ihre Westen angezogen hatten und der andere enthusiastisch die Flasche mit Rum auf den Rücken des Floßes band, konnten wir gehen. Eine großartige Kreuzfahrt mit mehreren freiwilligen Pausen für Essen und Erfrischungen - und mehreren unfreiwilligen Badepausen - endete auf dem Campingplatz hinter Krumlov.

Der vierte Tag gehörte zur Erholung und Regeneration. Aufgrund des idealen Wetters entschieden sich Eltern und Bekannte für das Schwimmbad Barborka, das nur wenige Gehminuten von ihrer Unterkunft entfernt war.

Wir tauschten den Ruhetag gegen Aktiv (fünfter Tag). Es war wieder geplant, nach Süden zu fahren, diesmal nach Wahl von Lipno. Die größte Attraktion war der Tree Treetop Walkway. Einige von uns haben die Höhenangst überwunden und sind mit der Seilbahn auf den Trail gefahren. Es hat sich gelohnt, der Blick vom höchsten Plateau war den ganzen Stress wert. Nachdem wir zu einer akzeptablen Höhe zurückgekehrt waren, machten wir uns auf den Weg zum Wasserreservoir und zum Hafen. Wir beobachteten eine Weile die Segelboote, gingen eine Weile spazieren und bewunderten die Statuen rund um das Wasser, bis sie geglättet waren. Wir hatten ein spätes Mittagessen im Zentrum, in einem schönen Steak-Restaurant.

Der sechste Tag war wieder von einer Kreuzfahrt geprägt. Diesmal war es weniger wild als Rafting. Wir liehen uns ein Motorboot und fuhren durch die Schleusenkammer in malerischem Tempo nach Purkarec. Unterwegs kamen wir an Baba, Fischern und anderen Vergnügungsbooten mit einer fröhlichen Besatzung vorbei.

Am letzten siebten Tag machten wir endlich einen Rundgang durch das Innere des Schlosses in Hluboká. Die bewundernden Seufzer waren ein klares Zeichen dafür, dass das Schloss zu Recht eines der schönsten Touristenziele in Südböhmen war. Wir haben einen Besuch im Informationszentrum nicht verpasst, wo jeder ein Souvenir nicht nur für sich selbst, sondern auch für Familien, Kinder und Bekannte gekauft hat. Wir beendeten den Tag mit einem ausgezeichneten Abendessen im Zentrum von Budejovice.

Wenn jemand Rat oder Hilfe beim Programm und den aktuellen Veranstaltungen in Hluboká und Umgebung haben möchte, empfehle ich ihm auf jeden Fall ein neues und modernes Informationszentrum in der Masaryk-Straße. Wir haben dort definitiv Antworten auf alle unsere Fragen gefunden und haben von dort noch die original regionalen Produkte genommen.

Instagram: @stezkavltavy

Víkendová procházka?🍁🧡
Podél řeky z Hluboké na… Chvíle, které si zamilujete😊. Za okny vládne… Ranní mlhy🌬, ticho a klid. Jeden z důvodů proč si… Umění se neptá jestli je venku jaro nebo podzim🍁.… Klid a ticho 💛
📸+✏️: Díky @terezajiralova 🙌
.
.
.… Strašidelná ZOO Hluboká byla parádní🎃! Rok od… Břehy řeky Vltavy se nám teď už zabarvily do… Přístav, podzámčí, podzim & procházky na Hluboké… Prý to byla poslední víkendová procházka… Podzimní zámek, zámecký park a vyhlídka na Vltavu… Zažijte podzimní Budějce z jiného úhlu🍁. Svatá… Už jste byli letos na podzim na Babě?
Čekají nás…

Inspiration